Hauszeitung – R(h)eingeschaut

R(h)eingeschaut, das Magazin der Seniorenresidenz Rheinallee in Bonn Bad Godesberg, erscheint drei Mal im Jahr und bietet neben einer Titelstory mit diversen Beiträgen viele praktische Infos zum Leben in der Residenz. In der Ausgabe Januar 2021 dreht sich alles um das Thema „gesunde Ernährung“. Broschüre - R(h)eingeschaut Ausgabe 2021.1 Broschüre - R(h)eingeschaut Ausgabe 2021.1

2021-01-02T13:54:43+01:0002/01/2021|Alles, Grafikdesign, home, Print|

Website – GEDOK Wuppertal

Mit mehr als 2.800 Mitgliedern in 23 Regionalgruppen ist die GEDOK das älteste und europaweit größte Netzwerk von Künstlerinnen unterschiedlicher Disziplinen und Kunstförderern – eine absolut einmalige Konstellation in der Kunstszene. Mit dem Relaunch der Website der GEDOK in Wuppertal sind nun viele Informationen zu Veranstaltungen, Künstlerinnen, etc. immer online verfügbar. Durch das neue Responsive-Design  mit optimaler Darstellung

2021-01-02T14:00:45+01:0015/09/2020|Alles, home, Internet, Webdesign|

Website – HTB Hanseatische Fondshaus GmbH

Die Bremer HTB Gruppe ist ein auf Sachwerte, Alternative Investments Fonds (AIF), das Asset Management sowie auf Kapitalverwaltungsgesellschafts-Dienstleistungen (KVG-Dienstleistungen) spezialisiertes Unternehmen. Ob Privatanleger oder professionelle Vermögensverwalter: Die HTB Gruppe bietet attraktive Anlageprodukte und maßgeschneiderte Lösungen für die Vermögensverwaltung. www.htb-fondshaus.de

2019-09-24T08:50:03+02:0020/09/2019|Alles, Featured, Internet, Webdesign|

GEDOK – Indianerliebe -Liebe der Frauen

Gestaltung von Einladungskarten und -Plakaten für die GEDOK-Veranstaltung „Indianerliebe – Liebe der Frauen“ Die Autorinnen Christiane Gibiec und Safeta Obhodjas stellten Else Lasker-Schüler und Helene Stöcker in zwei dialogischen Textcollagen vor, mit denen sie die unterschiedlichen Konzepte von Liebe der beiden im Jahr 1869 geborenen Elberfelderinnen beleuchten. DIN A3 Plakat - „Indianerliebe – Liebe der Frauen“

2021-01-02T12:48:48+01:0003/09/2019|Alles, Grafikdesign, Print|

Website – Badger Systems

Das Unternehmen Badger Systems GmbH aus Köln entwirft  IT-Landschaften und bietet Individuelle Lösungen aus einer Hand — von der Planung bis zur Ausführung. Komplettaufbau, Strukturierung, Modularisierung, Instandsetzung: Mit diesen Konzepten bleiben Kunden aus den unterschiedlichsten zukunftsfähig! Zum Portfolio gehören Lösungen für Payment und Clearing, sichere verteilte Kassensysteme, Automaten- und Terminallösungen, Big Data mit ELK Stack und

2020-06-07T13:54:54+02:0021/12/2018|Alles, Internet, Webdesign|

Website – Musikschule „La Musica“

Die Musikschule „La Musica“ hat die Aufgabe, Kinder, Jugendliche und Erwachsene mit Musik vertraut zu machen und zu eigenem Musizieren anzuregen. Musik soll Spaß machen, ganz allein nur für sich, aber auch als Mitglied innerhalb einer Gemeinschaft. Musik fördert dabei fast automatisch das soziale Miteinander. Musik bringt Licht in den Raum und entfacht somit

2021-01-20T17:23:09+01:0012/12/2018|Alles, Internet, Webdesign|

GEDOK – Liebe und Leid

Gestaltung von Einladungskarten und -Plakaten für das GEDOK-Veranstaltung „Liebe und Leid oder die Musik meines Lebens“ mit dem „DUO ACIANO“ (Sandra Wilhelms/Gitarre und Freya Deiting/Violine) und Silvia Munzón López/Rezitation. Geschichten über Liebesbeziehungen, in denen es manchmal traurig, leidenschaftlich, komisch, poetisch oder grotesk zugeht mit der Musik und Texten von Federico Garcia Lorca, Edith Piaf, Pablo

2020-02-10T18:00:26+01:0005/01/2018|Alles, Grafikdesign, Print|

Website – Seniorenresidenz Laurentiusplatz GmbH

Die Seniorenresidenz Laurentiusplatz in Wuppertal bietet ihren Bewohnern ein historisches Gebäude mit viel Flair und Wohlfühl-Atmosphäre. Service-Wohnen, gepflegte Unterhaltung, hauseigene Küche und stilvolles Restaurant sowie Pflegeleistungen lassen keine Wünsche offen. Die neue Website informiert über alle wesentlichen Details. www.seniorenresidenz-laurentiusplatz.de

2020-06-07T13:59:48+02:0001/07/2017|Alles, Internet, Webdesign|

Barmer Kultursommer 2017

Warten auf Godot – dieser Klassiker des absurden Theaters findet sich im Angebot des diesjährigen Barmer Kultursommers. Das Stück, in dem die Protagonisten Wladimir und Estragon vergeblich auf Godot warten, kann als Metapher für die Existenz des modernen Menschen interpretiert werden. Wir laden Sie ein, Ihre Wartezeit genussvoll und inspirierend zu gestalten – mit

2020-02-10T18:02:55+01:0002/06/2017|Alles, Grafikdesign, Print|
Nach oben